Wir trauern um unsere lieben Verstorbenen

Trauer um Major Gerd Botta

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Ehrenvorstandsmitglied und Major Gerd Botta. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Gerd Botta verstarb im Alter von 87 Jahren.
Am 13. November 1931 wurde Gerd Botta geboren. Im Jahre 1959 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide als Gründungsmitglied bei, wurde ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. Im Jahre 1972 wurde er zum Oberleutnant und 1979 zum Hauptmann befördert. Seit 1985 ist Gerd Botta Major..
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man ihm 1981, den Orden für besondere Verdienste im Sauerländer Schützenbund im Jahre 1986. Den Orden für Hervorragende Verdienste bekam Gerd Botta im Jahre 1994.

Von 1987 bis 1995 war Gerd Botta der Hallenwart des Vereins. Von 1995 bis 2001 war er als Beisitzer im Beirat und 2. Hallenwart tätig. Die Jahreshauptversammlung 2002 ernannte Gerd Botta für seine Verdienste zum Ehrenvorstandsmitglied. Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden - Platte Heide wird Major Gerd Botta in den Erinnerungen lebendig bleiben.

Trauer um Major Gerhard Müller

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Major Gerhard Müller. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Gerhard Müller verstarb am Samstag, 22. Dezember 2018 im Alter von 88 Jahren.
Am 1. August 1930 wurde Gerhard Müller geboren. Im Jahre 1975 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide bei, wurde ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. 1999 wurde Gerhard Müller zum Major befördert.
Beim Schützenfest 1994 gelang ihm der Königsschuss. Mit Uschi Hampel regierte er das Platte Heider Schützenvolk. Dieses Kunststück wiederholte Gerhard Müller im Jahre 1998 und nahm seine Ehefrau Hanna zur Königin. Im Jahre 2004 schoss er zum dritten Mal den Vogel ab, diesmal ging es um die Kaiserwürde. Von 2004 bis 2009 war Gerhard Müller Kaiser des Schützenverein 1959 e.V.
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man ihm 1995, den Orden für besondere Verdienste im Sauerländer Schützenbund im Jahre 1999.

Trauer um Oberstleutnant Torsten Köpke-Schwiesau

Zutiefst erschüttert und geschockt nahmen die Mitglieder, Vorstand und Offizierskorps des Schützenvereins 1959 e.V. Menden-Platte Heide und des Kreisschützenbundes Iserlohn die Nachricht vom Tode ihres Oberstleutnants und amtierenden Kreiskönigs Torsten Köpke-Schwiesau auf. Der beliebte Offizier verstarb in den frühen Morgenstunden des 26. Juli 2018 auf einer Ostseekreuzfahrt plötzlich und unerwartet im Alter von nur 53 Jahren.
Torsten Köpke-Schwiesau trat 2004 in den Schützenverein 1959 e.V. Menden-Platte Heide ein. Ein Jahr später wurde Torsten in das Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. Im Jahre 2008 wählte ihn das Offizierskorps zum Oberstleutnant. 2009 war Torsten Vizekönig des Vereins. Der Königsschuss gelang ihm im Jahre 2017. Ein Jahr lang regierte er das Schützenvolk der Platte Heide mit seiner Ehefrau Nicole Köpke.
Beim 25. Kreisschützenfest des Kreisschützenbundes Iserlohn im Jahre 2017 in Bösperde gelang es Torsten Köpke-Schwiesau unter vielen Bewerbern erneut den Vogel abzuschiessen. Mit seiner Ehefrau Nicole war er bis zu seinem plötzlichen Tod das Kreiskönigspaar des Kreisschützenbundes Iserlohn.
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund bekam Torsten in diesem Jahr verliehen.

In dieser schweren Zeit gilt seiner Ehefrau und seinen Kindern das Mitgefühl der Platte Heider Schützen. Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden – Platte Heide wird Torsten Köpke-Schwiesau in den Erinnerungen lebendig bleiben.

Trauer um Major Karl-Heinz Plümper

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Major Karl-Heinz Plümper. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Karl-Heinz Plümper verstarb am Montag, 16. Oktober 2017 nach langer Krankheit im Alter von 67 Jahren.
Am 28. Oktober 1950 wurde Karl-Heinz Plümper geboren. Im Jahre 1964 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide bei, wurde ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. Mehrere Jahre leitete er die damals neu geschaffene Jungschützenabteilung, bevor er Kompaniechef der 3. Kompanie wurde. Nebenher war er auf Vereinsveranstaltungen als Vereinskoch tätig. 1994 wurde Karl-Heinz Plümper zum Major befördert.
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man ihm 1981.

Trauer um Heinz Günter Fritz II

Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Hauptmann Heinz-Günter Fritz. Mit tiefer Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem plötzlichen Tod auf. Heinz-Günter Fritz verstarb am Dienstag, 29. November 2016 im Alter von 61 Jahren.
Am 22. Juni 1955 wurde Heinz-Günter Fritz in Menden geboren. Im Jahre 1984 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide als Mitglied der 3. Kompanie und Offizier im Rang eines Leutnants bei. Im Jahre 1989 wurde Heinz-Günter Fritz zum Oberleutnant und im Jahre 1999 zum Hauptmann befördert. Viele Jahre war Heinz-Günter Fritz zudem als Beiratsmitglied in die Vereinsarbeit eingebunden.
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man Heinz-Günter Fritz 1993.
Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden - Platte Heide wird Hauptmann Heinz-Günter Fritz in den Erinnerungen lebendig bleiben.

Trauer um Jürgen Knäpper

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um ihr langjähriges Mitglied Jürgen Knäpper. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Jürgen Knäpper verstarb am Freitag, 22. April 2016 nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren.
Am 15. Januar 1941 wurde Jürgen Knäpper geboren. Im Jahre 1978 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide bei. Im Jahre 1991 wurde er ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. 1996 wurde er zum Oberleutnant, 2006 zum Hauptmann befördert.
Von 1993 bis 1997 wirkte er im geschäftsführenden Vorstand als 1. Pressewart mit. Bereits 1989 bis 1991 war er zum Kassenprüfer gewählt worden.
Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden – Platte Heide wird Jürgen Knäpper in den Erinnerungen lebendig bleiben.

Trauer um Major Otto Nagel sen.

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Major und Gründungsmitglied Otto Nagel sen.. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Major Otto Nagel verstarb am Sonntag, 15. November 2015 im Alter von 86 Jahren.
Am 15. März 1929 wurde Otto Nagel geboren. Im Jahre 1959 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide als Gründungsmitglied bei. Im Jahre 1960 wurde er ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt.
I
m Jahre 1964 wurde Otto Nagel Vizekönig. 1976 gelang ihm der Königsschuss. Er regierte mit Ehefrau Lisa das Platte Heider Schützenvolk.
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man ihm 1977, den Orden für Besondere Verdienste im SSB im Jahre 1979.
Der Schützenverein 1959 e.V. Menden – Platte Heide wird Major Otto Nagel sen. ein ehrendes Andenken bewahren.

Trauer um Heinz-Günter Fritz I

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Major Heinz-Günter Fritz I. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Major Heinz-Günter Fritz I verstarb am Sonntag, 17. Mai 2015 im Alter von fast 84 Jahren.
Am 28. Juni 1931 wurde Heinz-Günter Fritz I geboren. Im Jahre 1959 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide als Gründungsmitglied und Mitglied der 2. Kompanie bei. Im Jahre 1964 gelang Heinz-Günter Fritz I das Kunststück, den Vogel von der Stange zu holen. Zu seiner Königin wählte er damals Marianne Kremsreiter. Zu seinem 25. Jubiläum im Jahr 1989 gelang ihm dieses Kunststück erneut. Diesmal regierte er mit seiner Ehefrau Helga als Königspaar die Platte Heider Schützen. Von 1984 -1989 waren Heinz-Günter und Helga Fritz zudem Kaiserpaar des Schützenvereins.
Das seltene 50-jährige und gleichzeitig 25-jährige Königsjubiläum konnte Heinz-Günter Fritz I im vergangenen Jahr feiern.
Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man ihm 1964, den Orden für Besondere Verdienste im SSB im Jahre 1990.
Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden - Platte Heide wird Major Heinz-Günter Fritz I in den Erinnerungen lebendig bleiben.

Trauer um Major Alfred Wenzel

Die Mitglieder und Offiziere des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um Major Alfred Wenzel. Mit Betroffenheit nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Major Alfred Wenzel verstarb am Donnerstag, 20. März 2014 nach langer Krankheit im Alter von 90 Jahren.

Am 16. März 1924 wurde Alfred Wenzel geboren. Im Jahre 1959 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide als Gründungsmitglied bei. Im Jahre 1960 wurde er ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. 1966 wurde er zum Oberleutnant, 1972 zum Hauptmann und 1984 zum Major befördert.

Den Orden für Verdienste im Sauerländer Schützenbund verlieh man ihm 1966, den Orden für Besondere Verdienste im SSB im Jahre 1974.

Trauer um Ehrenvorstandsmitglied Clemens Luig

Die Mitglieder des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um ihr Ehrenvorstandsmitglied Clemens Luig. Mit tiefer Trauer nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Clemens Luig verstarb am vergangenen Samstag, 15. März 2014 im hohen Alter von 89 Jahren.

Am 06. Februar 1925 wurde Clemens Luig in Menden geboren. Als Gründungsmitglied trat er 1959 dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide bei. Im Jahre 1961 regierte er als dritter König der Vereinsgeschichte gemeinsam mit Resi Dirks das Schützenvolk der Platte Heide. Ab 1962 leistete Clemens Luig Vorstandsarbeit, ab 1969 als Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender. In diese Zeit fiel auch der Neubau der Schützenhalle Platte Heide. Aus Altersgründen übergab er das Amt des Geschäftsführers und stellvertretenden Vorsitzenden

1995 an seinen Neffen Meinolf Luig und wurde von der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Auch nach Aufgabe seiner Ämter stand Clemens Luig dem Schützenverein Platte Heide stets mit Rat und Tat zur Seite und nahm weiterhin aktiv am Schützenleben teil.
Im Jahre 1986 bekam Clemens Luig den Orden für Hervorragende Verdienste im Sauerländer Schützenbund. Beim Schützenfest 2011 konnte er mit seiner damaligen Königin Resi Dirks das seltene 50-jährige Königsjubiläum feiern.

Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden - Platte Heide wird Clemens Luig in den Erinnerungen lebendig bleiben.

Trauer um Ehrenvorstandsmitglied Gerhard Dirks

Die Offiziere und Mitglieder des Schützenverein 1959 e.V. Menden Platte Heide trauern um ihr Gründungsmitglied und Ehrenvorstandsmitglied Gerhard Dirks. Mit tiefer Trauer nahmen Vorstand und Offizierskorps die Nachricht vom seinem Tod auf. Gerhard Dirks verstarb am Dienstag, 22. Oktober 2013 im Alter von 84 Jahren.
Am 17. Februar 1929 wurde Gerhard Dirks in Menden geboren. Im Jahre 1959 trat er dem Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide bei. Im Jahr 1960 wurde er ins Offizierskorps aufgenommen und zum Leutnant ernannt. 1965 wurde er zum Oberleutnant, 1972 zum Hauptmann und 1979 zum Major befördert.

Im Jahre 1972 schoss Gerhard Dirks den Schützenvogel ab und regierte mit Else Grote das Platte Heider Schützenvolk. Im Jahre 1973 erhielt er den Sauerlandorden für „Verdienste“.
Gerhard Dirks war 19 Jahre lang in Vorstand und Beirat tätig. 1993 wurde er daher von der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Gleichzeitig erhielt er für seine langjährige Tätigkeit den Sauerlandorden für „Besondere Verdienste“.
Dem Schützenverein 1959 e.V. Menden - Platte Heide wird Gerhard Dirks in den Erinnerungen lebendig bleiben.